Was ist das Klinefelter-Syndrom?

Das Klinefelter-Syndrom ist eine numerische Chromosomenaberration (Abweichung) der Geschlechtschromosomen, die bei Jungen bzw. MĂ€nnern auftritt.

In der PubertĂ€t kommt es durch diese Aberration zu einer Verkleinerung der Hoden. Es gibt keine allgemeinen Ă€ußeren Symptome fĂŒr das Klinefelter-Syndrom. HĂ€ufig sind aber eine ĂŒberdurchschnittliche ErwachsenengrĂ¶ĂŸe und ungewöhnlich lange Arme und Beine sowie errötete oder verfaltete Ellenbogen, Hinweise auf das Klinefelter-Syndrom. Das Klinefelter-Syndrom Ă€ußert sich bei Pubertierenden hĂ€ufig in Antriebsarmut, Kontaktarmut und geringem Selbstvertrauen.

Die Statistik zeigt, dass bei einer Schwangerschaft ab dem 35. Lebensjahr die Wahrscheinlichkeit einer chromosomalen Störung bis zu dreimal höher liegen kann, als es bei einer Schwangerschaft in jungen Jahren der Fall ist.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.