B

Barr-Körperchen
Frauen besitzen normalerweise zwei X-Chromosomen, von denen jeweils eines inaktiviert wird. Dieses inaktivierte X- Chromosom ist in den Zellen als Barr-Körperchen nachweisbar. Die X-Inaktivierung geschieht bereits frĂŒh im Embryonalstadium. Ein Großteil der Gene auf diesem „abgeschalteten X“ werden somit nicht benutzt. Das ist normal. Bei MĂ€nnern mit dem Klinefelter-Syndrom, wird in jeder Zelle ebenfalls eines der beiden X-Chromosomen „ausgeschaltet“.

Befruchtung
Die Verschmelzung von Samen- und Eizelle. Es entsteht eine Zygote.

Benigne Prostatahyperplasie (BPH)
Gutartige VergrĂ¶ĂŸerung der Prostata

Biopsie
Entnahme einer Gewebeprobe