Was ist das Klinefelter-Syndrom?

Das Klinefelter-Syndrom gehört zu den numerischen Chromosomenaberrationen (Abweichung der Chromosomenanzahl) und ist durch ein ĂŒberzĂ€hliges X-Chromosom bei MĂ€nnern gekennzeichnet. Die wesentlichen Symptome des Klinefelter-Syndroms resultieren aus der Störung der Hodenentwicklung, die sowohl eine Erniedrigung der Spermienzahl als auch die Produktion des mĂ€nnlichen Geschlechtshormons Testosteron bedingt. MĂ€nner mit Klinefelter-Syndrom sind auf natĂŒrlichem Wege praktisch immer unfruchtbar. Das Klinefelter-Syndrom ist nicht selten, etwa jeder 500-1.000. Mann ist betroffen. Somit ist es die hĂ€ufigste genetische Erkrankung beim mĂ€nnlichen Geschlecht. In Deutschland sind demnach zwischen 41.000 bis 82.000 Jungen oder MĂ€nner mit einem zusĂ€tzlichen X-Chromosom ausgestattet.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.